mehr

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Armer kleiner Kerl , die Angst .... sein ständiger Begleiter

Er ist von vorne nicht zu sehen , sitzt in einer der seitlichen Boxen. Gleich seh ich Ihn zum ersten Mal .

Allerdings muss ich gestehen das mir jetzt etwas mulmig ist , was hat die nette Dame den jetzt mit dem Maulkorb vor?

Zape steht unter enormen Stress , wirkt abwesend ... wie durch den Wind. Er ist die menschliche Hand nicht gewohnt , er hat so schrecklich Angst. Wenn es zuviel für Ihn wird dann zwickt er wohl , verständlich ! Ich würde nach 9 Jahren Tierheimzwinger vermutlich auch Kratzen und Beißen. Im Moment versteht er auch nicht wirklich was da überhaupt passiert.

javascript:insertHtml('');

Männe muß mal wieder vorne dran sein und nimmt Zape auf den Arm. Der Maulkorb kann runter. Nun stecken wir den kleinen Kerl erstmal in sein neues Geschirr, findet er nicht so prickelnd und versucht sich aus dem Geschirr zu winden. Er kennt es nicht , woher den auch ? Beherzt greift mein Mann zu, um zu verhindern das er sich aus dem Geschirr befreien kann. Zape denkt sich wohl... was der kann kann ich auch und zwickt mal in Männes Hand.

Aber von wegen .... Männe läßt nicht los. Zape beruhigt sich und lässt erstmal alles über sich ergehen.

4.9.15 09:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen